SODOM-Logo

Wie Nett Du Warst

von M. E. (März 1999)

Wie nett Du warst,
wie witzig,
wie erfahren...
Wie attraktiv...
Wie hast Du das gemacht?
Wie verliebte ich mich?
Wie vertraute ich Dir?
Wie aufregend es war...
Wie schön und neu...
Wie konnte ich mich so verletzen lassen?
Wie weit waren meine Träume schon...
Wie schnell zunichte...
Wie soll es mir gelingen, sie noch einmal zu träumen?

Wie oft habe ich mich gefragt:

Warum hast Du es geschehen lassen?
Warum nur hast Du mich enttäuscht, getäuscht sogar...
Warum bist Du so spät aufrichtig gewesen?
Warum wurde der andere erst erwähnt, als ich mich nah Dir fühlte,
warum nicht zu Beginn, wohl wissend um die Unschuld meiner Jahre...
Warum dann die ewig gleiche abgeschmackte Lüge vom baldigen Ende?
Warum verkaufst Du mich für dumm?
Warum versteckst Du Dich hinter "So ist die Szene"?
Warum erzählst Du mir, ich würde andere kennenlernen?
Warum verstehst Du nicht meine Wut; bist Du so oberflächlich, abgestumpft?
Warum frage ich mich eigentlich, ob
   nur ich so fühle,
   nur ich so empfindlich bin,
   nur ich mich ruiniert fühle ...?
Warum kommst Du beim Tanzen auf mich zu und tust,
   als sei nichts gewesen,
   als wäre alles in Ordnung zwischen uns, wo es doch so völlig nichts mehr ist,
   als würden wir uns noch etwas zu sagen haben?
Warum erzählst Du mir die Schäbigkeit "etwas fehlt mir", ekelhaft, abgefeimt, zum Kotzen!

Warum nur frage ich mich seitdem in einsamen Stunden:

Wann werde ich Dich endlich ignorieren können?
Wann gehst Du mir endlich aus dem Kopf?
Wann wird Deine Lektion Früchte tragen?
Wann werde ich es besser machen?
Wann werde ich lieben?
Wann vertrauen?

[erschienen in "SODOM : Informationen für Erstsemester", SoSe 1999, S. 9]